Liebe Beachvolleyball-Community


Die ACTS Group steckt mitten in den Vorbereitungen für die A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften 2021 in Wien.


Key Facts:

  • Datum: 11. – 15. August 2021
  • Neue Location: Heumarkt im Zentrum von Wien
  • Nightsessions unter Flutlicht
  • Eintritt nur mit Ticket
  • 128 Teams
  • Modified Pool Play

Hier geht's zur Beach EM!
See you @ the beach!

2017-04-21 09:00:00 CEST

12 Dinge die du nur kennst, wenn du Beachvolleyball Spieler bist

Kein Bedauern

Beach Volleyball Spieler und Spielerinnen wissen genau was hinter den Kulissen wirklichen passiert: Beach Volleyball heißt nicht nur heiße Beach Bodies, Turniere an weißen Sandstränden und viel Sonnenschein. Sie machen so einiges mit. #NoRegrets.

Und trotz alledem gibt es nichts, was sie lieber tun würden. Das schlimmste aller Beach Trainings ist immer noch besser als irgendein anderer Sport dort draußen. Und um genau diesen Umstand zu ehren, haben wir für euch 12 Dinge aufgelistet, die ihr ganz genau kennt, wenn ihr Beachvolleyball spielt.

1. Bei uns am Court geht es heiß her – und es wird laut. 

Nicht nur bei den Spielern, auch bei den Fans. Die berühmte “inside voice” kennen wir nicht. Photo Credit: Martin SteinthalerNicht nur bei den Spielern, auch bei den Fans. Die berühmte “inside voice” kennen wir nicht. Photo Credit: Martin Steinthaler

2. Wer spielt der schwitzt

April im klassischen Schnitzel Look. Photo Credit: Stefan MoertlApril im klassischen Schnitzel Look. Photo Credit: Stefan Moertl

…. wer schwitzt ist bald paniert wie ein Wiener Schnitzel. Wer diesen Look nicht mit Würde trägt hat im Beach Volleyball nichts zu suchen.

 

3. Überall Sand

Nick Lucena im Bild: Ich schnapp’ mir den Ball!
Nick Lucena Sekunden später: Hätt‘ ich doch nur den Mund zu gemacht... Photo Credit: Mihai StetcuNick Lucena im Bild: Ich schnapp’ mir den Ball!
Nick Lucena Sekunden später: Hätt‘ ich doch nur den Mund zu gemacht... Photo Credit: Mihai Stetcu

Und zwar wirklich über. Das unschöne Gefühl Sand in Mund, Nase und Augen zu bekommen. Sand, Sand und nochmal Sand. Merke: Du wirst Sand an jeder Stelle deines Körpers finden. Innen und außen.

 

4. Der eine Ball 

The one and only. Photo Credit: Andreas LangreiterThe one and only. Photo Credit: Andreas Langreiter

Der offizielle FIVB Matchball ist ein Mikasa Beach Champ VLS 300 UND wir lieben ihn. Es gibt keine Alternative. Nur den einen. Alle anderen Bälle sind ein großes NO NO.

 

5. Bondage-Expertise

Laura und Kira zeigen sich getaped wie aus dem Bilderbuch. Photo Credit: Andreas LangreiterLaura und Kira zeigen sich getaped wie aus dem Bilderbuch. Photo Credit: Andreas Langreiter

Du bist nur ein echter Beachvolleyball Spieler wenn du an mindestens einer Stelle getaped bist. Als Profi trägst du mehrere Tapes in verschiedenen Farben.

 

6. Die Kunst des Zeichnens

“Allora… die richtige Zeichentechnik ist das A und O!” Photo Credit: Joerg Mitter“Allora… die richtige Zeichentechnik ist das A und O!” Photo Credit: Joerg Mitter

Wir wissen wie man einen Beachvolleyball zeichnet. Gar nicht so einfach. Schon mal probiert?

 

7. Wie wichtig ein Side Out ist, wenn man aufholen muss.

Konzentration: Denn nach dem Service heißt es SIDE OUT TIME! Photo Credit: Mihai StetcuKonzentration: Denn nach dem Service heißt es SIDE OUT TIME! Photo Credit: Mihai Stetcu

8. Wie wirkungsvoll ein Fake Block sein kann: Fake it till you make it!

Damit habt ihr nicht gerechnet. Hehehe. Photo Credit: Martin SteinthalerDamit habt ihr nicht gerechnet. Hehehe. Photo Credit: Martin Steinthaler

9. Dass die “Husband and Wife” Zone (Ehemann und Ehefrau) deinen Gegner zur Weißglut bringen kann.

Das gegnerische Team nachdem du in die “Husband and Wife” Zone serviert hast. Photo Credit: Mihai StetcuDas gegnerische Team nachdem du in die “Husband and Wife” Zone serviert hast. Photo Credit: Mihai Stetcu

10. Dass ein Tomahak nichts mit Indianern zu tun hat, ein Rainbow nicht immer schön bunt ist, ein Chicken Wing nicht unbedingt aus der Tierwelt stammt und ein Cobra Shot kein neuer Party Drink ist.

Vokabeln, Vokabeln, Vokabeln – watch me rainbow. Photo Credit: Martin SteinthalerVokabeln, Vokabeln, Vokabeln – watch me rainbow. Photo Credit: Martin Steinthaler

11. King und Queen of the beach sind die einzigen Monarchen die wir kennen. Und wir kämpfen hart für den Titel.

Die Königin des Strands. Photo Credit: Daniel Grund.Die Königin des Strands. Photo Credit: Daniel Grund.

12. Zu guter Letzt, bist du nur ein echter Beachvolleyball Spieler, wenn du den Ball mit einer Hand aufheben kannst – und auch in jeder Drehung in der Hand behältst (das kann wohl nicht jeder….)

Fingertricks. Photo Credit: Samo VidicFingertricks. Photo Credit: Samo Vidic

So, das sind sie: Die 12 Dinge die du nur kennst, wenn du ein Beachvolleyball Spieler bist. Oh, und haben wir schon erwähnt, dass wir überall Sand finden? Natürlich auch auf der Tastatur… 

Latest News

VIP TICKETS FÜR DIE WORLD CHAMPS HAMBURG JETZT ERHÄLTLICH

VIP TICKETS FÜR DIE WORLD CHAMPS HAMBURG JETZT ERHÄLTLICH

Genieße zwei Wochenenden voller packender Spiele und einzigartiger Kulinarik.

Read more

EIN SAISONFINALE FÜR DIE EWIGKEIT

EIN SAISONFINALE FÜR DIE EWIGKEIT

Vielen Dank Hamburg!

Read more

Newsletter