Liebe Beachvolleyball-Community


Die ACTS Group steckt mitten in den Vorbereitungen für die A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften 2021 in Wien.


Key Facts:

  • Datum: 11. – 15. August 2021
  • Neue Location: Heumarkt im Zentrum von Wien
  • Nightsessions unter Flutlicht
  • Eintritt nur mit Ticket
  • 128 Teams
  • Modified Pool Play

Hier geht's zur Beach EM!
See you @ the beach!

2018-08-16 20:37:00 CEST

ERSTER SIEG FÜR DIE HEIM-FAVORITINNEN

Chantal und Julia im heimischen Sand ausgezeichnet!

Sie hatten einen langen Weg – länger als die meisten anderen Teams – aber Chantal Laboureur und Julia Sude konnten endlich ihren ersten Sieg in den #HamburgFinals erzielen.

Das auf eins gesetzte deutsche Team war in Top-Form, als sie ihr Match gegen die regierenden Europameisterinnen Sanne Keizer und Madeline Meppelink in zwei Sätzen (24-22, 21-19) gewannen.

Nach ihrer frühen Niederlage gegen die Amerikanerinnen Sara Hughes und Summer Ross konnten Chantal und Julia sich regenerieren und endlich siegreich im Turnier vorankommen.

Der Sieg kam nach einem enormen Auf und Ab in einem hart unkämpften ersten Satz, in dem die Deutschen einen drei-Punkte-Rückstand aufholen mussten und sogar einen Satzball abwehrten.

“Natürlich war es wichtig zu gewinnen.”, so Chantal. „Aber jeder einzelne Punkt zählt und ich bin sehr froh, dass wir es geschafft haben. Im ersten Satz konnten wir dann sogar eine Challenge gewinnen und im Anschluss direkt die nächsten zwei Punkte. Genau diese kleinen Dinge machen den Unterschied, dadurch konnten wir hier überleben.“

Das Duo verpasste eine Medaille letzte Woche auf der World Tour Event in Moskau, als sie den Kampf um Bronze verloren.

Nachdem das Team gestern noch nicht spielte, und heute mit einem Rückschlag startete, war Chantal froh, dass sie und Julia die Aussichten im Turnier wieder verbessern konnten.

“Es hat riesen Spass gemacht auf dem Feld, wir wollten unbedingt zurückkommen und nach der Niederlage gegen Sara und Summer unsere Chancen hier weiter bestehen lassen.“, ergänzt Chantal. „Wir haben uns fokussiert, Spielzüge gedreht und waren schliesslich erfolgreich.”

“Ich denke unser Fokus und unsere Aufmerksamkeit war besser in diesem Spiel und wir hatten nicht so viele Momente, in denen wir am Boden waren. Julia hat gute Side-Outs gespielt, das machte es für mich einfacher mit Spaß zu spielen!“

Als Top-Team sind alle Augen auf dem Duo, in der Hoffnung, das World Final Gold nach Kira Walkenhorsts und Laura Ludwigs Sieg vor 12 Monaten wieder nach Deutschland zu holen.

Aber fühlt das Team dieses Gewicht auf ihren Schultern?

“Ja, etwas von dem Druck bekommen wir schon mit.“, gibt Chantal zu. „Wir versuchen es nicht an uns heran zu lassen, was schwierig ist, da wir natürlich auch selber Druck auf uns ausüben. Wir versuchen, so viel wie möglich an Einfluss von Aussen auszublenden.”

Die Publikumslieblinge werden erneut am Freitag herausgefordert, wenn sie um 18 Uhr in der Red Bull Beach Arena gegen die Kanadierinne Brandie Wilkerson und Heather Bansley antreten. Schaue dieses und weitere Spiele an Tag drei live auf BeachStream.

Latest News

VIP TICKETS FÜR DIE WORLD CHAMPS HAMBURG JETZT ERHÄLTLICH

VIP TICKETS FÜR DIE WORLD CHAMPS HAMBURG JETZT ERHÄLTLICH

Genieße zwei Wochenenden voller packender Spiele und einzigartiger Kulinarik.

Read more

EIN SAISONFINALE FÜR DIE EWIGKEIT

EIN SAISONFINALE FÜR DIE EWIGKEIT

Vielen Dank Hamburg!

Read more

Newsletter