2018-08-18 11:44:00 CEST

AMERIKANERINNEN WEITER?

Summer und Hughes siegen und warten auf den Abschluss ihrer Gruppe

Sara Hughes beim Aufschlag gegen die NiederländerinnenSara Hughes beim Aufschlag gegen die Niederländerinnen

Summer Ross und Sara Hughes starteten in ihr letztes Gruppenspiel der FIVB Beach Volleybal World Tour Finals 2018 presented by Vodafone in dem Wissen, dass sie das Weiterkommen in die K.O.-Phase nicht alleine in der Hand hatten. Aber die Amerikanerinnen wollten zumindest alles tun, was in ihrer Macht stand und ihr Spiel gewinnen.

Mit einer überzeugenden Leistung dominierten Hughes und Summer die Europameisterinnen Sanne Keizer und Madelein Meppelink aus den Niederlanden mit einem Zwei-Satz-Sieg (21-15, 24-22). Nun müssen sie abwarten.

„Es war wirklich intensiv“, berichtete Summer. „Die Niederländerinnen haben sehr gut gespielt und so war es ein hartes Side-Out Duell. Sie haben uns wirklich alles abverlangt aber Sara hat unfassbar viele Bälle ausgegraben und alles woran ich mich erinnere ist, dass ich mich umgedreht und den Pass gespielt habe und dann sehe wie sie das Ding reinhaut.“

Das Spiel das letztlich über das Schicksal der Amerikanerinnen im Turnier in Hamburg entscheidet, ist das ebenfalls am Samstag stattfindende Match zwischen den Deutschen Julia Sude/Chantal Laboureur und den Brasilianerinnen Maria Elisa Antonell/Carolina Solberg. Die Verlierer dieses Spiels hat genauso viel Siege wie Hughes und Summer, wodurch die Entscheidung über den dritten und letzten Platz in der K.O.-Runde über das Punkte-Verhältnis getroffen werden muss.

„Wir drücken die Daumen,“ witzelte Hughes. „Wir mussten gewinnen und haben unseren Job auf dem Court erledigt und jetzt bleibt uns nichts anderes übrig als darauf zu hoffen, dass die Volleyball-Götter auf unserer Seite sind. Wir sind zufrieden mit unserer Leistung. Ich würde wirklich gerne noch weiter im Turnier spielen, aber nun müssen wir abwarten.“

Für die Niederländerinnen hingegen war es definitiv das letzte Spiel in Hamburg. Die Europäerinnen beenden ihre Saison mit vier Niederlagen in Folge aber mit berechtigtem Stolz auf ihre Erfolge, zu denen beispielsweise der EM-Titel 2018 und die Bronze-Medaille beim #ViennaMajor zählen.

„Wir hatten das gleiche Problem wie in allen anderen Spielen: Wir konnten unsere Sätze nicht zuende bringen,“ resümierte Keizer. „Der zweite Satz was deutlich besser als der erste und wir haben versucht das Niveau unserer sehr konstant spielenden Gegnerinnen zu halten. Aber wir haben zu viele Fehler gemacht. Vier Niederlagen sind natürlich kein schönes Saisonende für uns aber wir sind sehr glücklich dass wir die Chance hatten hier mitzuspielen und auch zufrieden mit unserer Weiterentwicklung.“

The rallies just keep getting better! Watch all of the #HamburgFinals on BeachStream [link in bio🔝] @sarah_pavan @melissahumanaparedes @bieneckschneider @vodafone_de @hamburg_de @redbullgermany

51 Likes, 1 Comments - Beach Volleyball Major Series (@beachmajorseries) on Instagram: "The rallies just keep getting better! Watch all of the #HamburgFinals on BeachStream [link in bio🔝]..."

Latest News

VIP TICKETS FÜR DIE WORLD CHAMPS HAMBURG JETZT ERHÄLTLICH

VIP TICKETS FÜR DIE WORLD CHAMPS HAMBURG JETZT ERHÄLTLICH

Genieße zwei Wochenenden voller packender Spiele und einzigartiger Kulinarik.

Read more

EIN SAISONFINALE FÜR DIE EWIGKEIT

EIN SAISONFINALE FÜR DIE EWIGKEIT

Vielen Dank Hamburg!

Read more

SILBERMEDAILLE FÜR TSCHECHINNEN

SILBERMEDAILLE FÜR TSCHECHINNEN

Bara und Maki versilbern ihren Saisonabschluss

Read more

UPGRADE FÜR BRASILIEN

UPGRADE FÜR BRASILIEN

Agatha und Duda erringen ihren ersten World Tour Finals Titel

Read more

Newsletter