Liebe Beachvolleyball-Community


Die ACTS Group steckt mitten in den Vorbereitungen für die A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften 2021 in Wien.


Key Facts:

  • Datum: 11. – 15. August 2021
  • Neue Location: Heumarkt im Zentrum von Wien
  • Nightsessions unter Flutlicht
  • Eintritt nur mit Ticket
  • 128 Teams
  • Modified Pool Play

Hier geht's zur Beach EM!
See you @ the beach!

2016-06-09 14:18:00 CEST

Die Brasilianer dominieren den Vormittag

Südamerikaner strahlen in der Hamburger Sonne

Der Service Meister Evandro Gonçalves war abermals in brillianter Form. Photocredit: Mike RanzDer Service Meister Evandro Gonçalves war abermals in brillianter Form. Photocredit: Mike Ranz

Schönen Nachmittag euch allen! Wir haben gute Nachrichten – die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und in den Pool Runden haben die Brasilianer die südamerikanische Hitze am und neben dem Court mitgebracht.

Die Copacabana ist der Ort wo alle Spieler diesen Sommer hin wollen und die vier von fünf brasilianischen Teams, die sich heute bereits gebattelt haben, brachten bereits einen kleinen Vorgeschmack darauf. Fast konnte man glauben schon vor Ort zu sein. Fast!

Von all diesen Spielen wurde einem aber besondere Aufmerksamkeit geschenkt: Das Zusammentreffen von den großartigen Alison Cerutti und Bruno Schmidt im Pool A mit den italienischen Starts Alex Ranghieri und Adrian Carambula.

Verdienterweise haben die Italiener den ersten Satz für sich gewonnen – Carambulas Service-Fähigkeiten waren einwandfrei und führten zu vier aufeinanderfolgenden Assen und damit zum Gewinn des ersten Satzes.

Doch dann: Das Comeback!

In einem durchaus verrückten zweiten Satz führten Alison/Bruno. Dann kamen die Italiener zurück und holten schnell auf: 22-24. Aber die Form die sie im ersten Satz nicht an den Tag legen konnten, motivierte sie zu einem nervenaufreibenden Finale.

Doch es gibt nicht immer nur ein Comeback! Ganz genau – Carambula und Ranghieri führten 7-3 und 9-6. Aber dann - wer traut sich am Können der Brasilianer zu zweifeln? Und zurück waren sie – eine weitere großartige Attacke von Alison später war auch schon alles vorbei. Sieg für die Männer in Gelb!

Brasilianischer Erfolg blieb auch bei Pedro Solberg/Evandro, Álvaro Filho/Vitor Felipe und Guto/Saymon nicht aus.

Wenn die Europäer dachten, es wird eine gute Woche für sie, dann sollten sie lieber noch einen Zahn zulegen!

Newsletter