Liebe Beachvolleyball-Community


Die ACTS Group steckt mitten in den Vorbereitungen für die A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften 2021 in Wien.


Key Facts:

  • Datum: 11. – 15. August 2021
  • Neue Location: Heumarkt im Zentrum von Wien
  • Nightsessions unter Flutlicht
  • Eintritt nur mit Ticket
  • 128 Teams
  • Modified Pool Play

Hier geht's zur Beach EM!
See you @ the beach!

2016-06-11 20:00:00 CEST

Kein Gold, aber Silber und Bronze

Brasilianerinnen besetzen zwei Drittel des Siegerpodests

Prost! Brasiliens Silbermedaillengewinnerinnen Agatha/Barbara stoßen mit den smart Major Hamburg Gewinnerinnen an. Photocredit: Stefan Moertl.Prost! Brasiliens Silbermedaillengewinnerinnen Agatha/Barbara stoßen mit den smart Major Hamburg Gewinnerinnen an. Photocredit: Stefan Moertl.

Brasiliens Damen haben zwar nicht die goldene Medaille gewinnen können, dafür aber gleich beide verbliebenen Medaillen.

Natürlich war es eine Enttäuschung für Agatha/Barbara, aber trotzdem hatten sie ein breites Grinsen in ihrem Gesicht und strahlten mit ihrer Silbermedaille um die Wette.  

“Wir sind zufrieden, dass wir so weit gekommen sind, nach so schwierigen Spielen in dieser Woche.”, sagte Barbara. “Laura und Kira verdienen diese Goldmedaille,” fügte Barbara noch hinzu. “Wir wollten Gold, aber die beiden waren einfach besser als wir.”

Neben Agatha/Barbara, gab es noch ein anderes brasilianisches Paar, das Teil der Siegerehrung war: Der dritte Platz ging an Larissa/Talita, die sich über die Bronzemedaille freuten. Eine Trophäe, die sie sich im Spiel um Platz drei in nur 33 Minuten gegen Walsh/Ross erkämpften.

Also kein Gold für Brasilien am heutigen Tag, aber es gibt ja noch den morgigen. Und da steht ja noch ein weiteres brasilianisches Team im Halbfinale.

Bronze für Brasiliens Larissa/Talita. Photocredit: Stefan Moertl. Bronze für Brasiliens Larissa/Talita. Photocredit: Stefan Moertl.

Newsletter