Liebe Beachvolleyball-Community


Die ACTS Group steckt mitten in den Vorbereitungen für das nächste Turnier in Wien 2022. Für alle Beach News, Infos zu den A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften 2021 presented by Swatch und einer Vorschau auf unser nächstes Turnier klicke hier:


beachvolleyball.at

See you @ the beach!

2016-06-17 13:42:00 CEST

Zahlen bitte – Teil 2

Noch mehr überwältigende Statistiken und Fakten vom ersten Major des Sommers

Phil Dalhausser hat es am Netz des smart Major Hamburg allen gezeigt. Photocredit: Jörg Mitter.Phil Dalhausser hat es am Netz des smart Major Hamburg allen gezeigt. Photocredit: Jörg Mitter.

Gleich im Anschluss an Teil 1 präsentieren wir euch hier die zweite Statistik-Explosion vom ersten Major des Sommers letzte Woche – dem überaus erfolgreichen smart Major Hamburg.

Und heute legen wir den Fokus auf die Herren.

  • Kein Spieler verzeichnete mehr erfolgreiche Blocks (40) als Goldmedaillen-Gewinner Phil Dalhausser.
  • Sein Partner Nick Lucena erzielte mehr Punkte pro Satz als jeder andere Spieler (9.07 Kills erfolgreich abgeschlossene Punkte - pro Satz). Das nennen wir Teamarbeit!
  • Brasilianer Alison/Bruno waren an mehr Rallies als jedes andere Team beteiligt (670).
  • Alison erzielte 26 Punkte mehr als jeder andere in diesem Turnier (168).
  • Kein Team war in mehr 3-Satz-Spiele involviert als die Brasilianer (4).
  • Die Niederländer Brouwer/Meeuwsen (1.93) und Nummerdor/Varenhorst (1.92) landeten mehr Aces pro Satz als jedes andere Team des Turniers.
  • 73 Spiele wurden gespielt, davon wurde nur eins nicht ausgetragen. Der Grund: eine Verletzung.
  • 67% der Spiele hatten eine Dauer von 2 Sätzen. Im Vergleich: nur 54% der Spiele der Damen endeten in zwei Sätzen.
  • Die Zahl der allgemeinen Fehler (782) übersteigt die der Service-Fehler (761) nur um 21 Fehler.
  • Während des Turniers verzeichneten die Herren mehr Blocks als die Damen (572 im Vergleich zu 359), aber die Damen erzielten mehr Kills (4.126) als die Herren (3.730).
  • Der Amerikaner John Hyden  war mit 43 Jahren der älteste Spieler des Turniers.
  • Der Jüngste war der deutsche Qualifikant Julius Thole – 19 Jahre jung.

Alison (BRA) holte beim smart Major Hamburg 168 Punkte. Photocredit: Jörg MitterAlison (BRA) holte beim smart Major Hamburg 168 Punkte. Photocredit: Jörg Mitter

Newsletter