Liebe Beachvolleyball-Community


Die ACTS Group steckt mitten in den Vorbereitungen für die A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften 2021 in Wien.


Key Facts:

  • Datum: 11. – 15. August 2021
  • Neue Location: Heumarkt im Zentrum von Wien
  • Nightsessions unter Flutlicht
  • Eintritt nur mit Ticket
  • 128 Teams
  • Modified Pool Play

Hier geht's zur Beach EM!
See you @ the beach!

2018-08-16 11:25:00 CEST

Siegen, Siegen, Siegen …

Der Lauf der Wikinger geht weiter.

Anders Mol und Christan Sørum haben in einem umkämpften Spiel ihren 21. Sieg in Folge eingefahren.Anders Mol und Christan Sørum haben in einem umkämpften Spiel ihren 21. Sieg in Folge eingefahren.

Ihre Serie von 20 Siegen in Folge, versuchten die Norweger in einem nervenaufreibenden Spiel zu verteidigen – mit Erfolg!

Nachdem es zu Beginn nicht gut für die Fanlieblinge aus Norwegen ausgesehen hatte – denn die Letten Edgars Tocs und Martin Plavins konnten den ersten Satz für sich entscheiden - kämpften sie sich zurück und konnten ihre Serie auf 21 Siege in Folge ausbauen.

Es war bereits das zweite Mal, dass die Norweger auf dieses lettische Team trafen. Und beide Spiele konnten die Nordlichter gerade so in drei Sätzen für sich entschieden.

„Vielleicht war es das Engste unserer bisherigen Duelle”, sagte ein erschöpfter Anders Mol nach dem 18-21, 21-10, 15-12. „Beide Spiele, waren die vielleicht Schwersten in unserem ganzen Lauf. Sie wissen wie man spielt, machen kaum Fehler und es ist schwer gegen sie zu Punkten. Aber wir haben es geschafft zu gewinnen. Wir haben gekämpft bis zum Ende und ich bin stolz, dass wir zurückkommen konnten, denn das war nicht leicht.“

Abseits der Niederlage, war es für den 21-jährigen Blocker frustierend, dass er viele kleine Fehler machte, die spielentscheidend hätten sein können.

“Ich habe meinen Rythmus nicht gefunden. Die Angaben waren gut, die Sideouts auch, aber der Block war irgendwie nicht bei 100 Prozent. Trotzdem haben wir unseren Weg gefunden“, sagte er. „Ich habe meinen Rythmus im zweiten Satz wiedergefunden und im Dritten konnten wir das Ruder dann herumreissen. Sie sind ein unglaublich starkes Team, aber hier sind alle Teams stark – also sind wir froh sie geschlagen zu haben.“

„Ich war frustiert über meine Leistung, weil ich so viele schlechte Spielmomente hatte und ich es nicht geschafft habe Christian gute Bälle aufzulegen. Das frustriert, weil du nicht unendlich viele Chancen in einem Spiel gegen so ein Top-Team bekommst und wenn du den Punkt nicht selbst macht, machen sie ihn auf jeden Fall. Es war dumm und ich bin sauer geworden, weil ich Christian perfekt anspielen wollte.“

“Ich möchte, dass Alles perfekt ist. Ich mache keine halben Sachen. Ich bin sauer auf mich selbst, weil ich weiss wie wichtig dieses Spiel für uns ist und wie wichtig es für unsere Entwicklung ist.“

Werden die Norweger auch ihr 22. Spiel in Folge gewinnen können? Sie werden auf ihre Opfer dem Finale in Gstaad treffen: Herrera/Gavira. Um 18 Uhr geht es in der Red Bull beach Arena los – oder natürlich live auf unserem BeachStream.

20 wins in a row for the @beachvolleyvikings!😱 Watch all of the #HamburgFinals on BeachStream [link in bio 🏐] @andybmol @christiansorum @fijalekbryl @vodafone_de @hamburg_de @redbullgermany

995 Likes, 7 Comments - Beach Volleyball Major Series (@beachmajorseries) on Instagram: "20 wins in a row for the @beachvolleyvikings!😱 Watch all of the #HamburgFinals on BeachStream [link..."

Latest News

VIP TICKETS FÜR DIE WORLD CHAMPS HAMBURG JETZT ERHÄLTLICH

VIP TICKETS FÜR DIE WORLD CHAMPS HAMBURG JETZT ERHÄLTLICH

Genieße zwei Wochenenden voller packender Spiele und einzigartiger Kulinarik.

Read more

EIN SAISONFINALE FÜR DIE EWIGKEIT

EIN SAISONFINALE FÜR DIE EWIGKEIT

Vielen Dank Hamburg!

Read more

Newsletter