Liebe Beachvolleyball-Community


Ein Szenario wie das vorherrschende kannten wir bislang nur aus der Fiktion diverser Katastrophenfilme. In der Realität hat freilich keiner von uns wirklich Ahnung, wie damit umzugehen ist. Allein eines eint uns in dieser schwierigen Zeit: Die Gewissheit, dass alles, das nicht in direktem Zusammenhang mit der Eliminierung des Virus steht, hintangestellt werden muss. Das ist nur logisch, hat für viele von uns allerdings dramatische Auswirkungen.


Nun sagen Experten vorher, dass man in den Monaten Juli und August mit dem Höhepunkt der Pandemie rechnen muss. Und das wiederum bedeutet für uns, dass zum jetzigen Zeitpunkt niemand die Verantwortung übernehmen kann, mit ruhigem Gewissen und aus voller Überzeugung an die Umsetzung der geplanten Events heranzugehen. Nach langen Gesprächen mit dem Weltverband, unseren Sponsoren sowie Partnern und Vertretern der Städte Wien und Hamburg haben wir uns also entschieden die beiden Major-Turniere abzusagen. Und auch für die Veranstaltung in Gstaad können wir keinen Beitrag zum Upgrade mehr leisten.


Es stimmt uns sehr traurig, diese Entscheidung bekanntgeben zu müssen. Momentan bleibt uns nur die Hoffnung, dass die globale Krise bald abebbt und unter Kontrolle gebracht wird. Dann werden wir mit voller Energie und ungebrochenem Einsatz die Arbeit zur Realisierung unserer Veranstaltungen im Jahr 2021 in Angriff nehmen.


Mein persänlicher Dank gilt allen, die in den vergangenen 25 Jahren unsere Begeisterung für Beachvolleyball geteilt und unterstützt haben. Und ich glaube fest daran, dass wir schon im kommenden Jahr neuerlich den Nachweis unserer Subline liefern können:


Goosebumps don't lie - See you @ the Beach!


Euer Hannes Jagerhofer für das Beach Majors Team
Gründer der Beach Volleyball Major Series

2018-08-19 17:00:00 CEST

EIN SAISONFINALE FÜR DIE EWIGKEIT

Vielen Dank Hamburg!

Die Red Bull Beach Arena war über die gesamte Finals-Woche vollgepacktDie Red Bull Beach Arena war über die gesamte Finals-Woche vollgepackt

Vor einer Woche sind wir am Rothenbaum aufgeschlagen und haben uns auf ein weiteres atemberaubendes Saisonfinale vorbereitet.

Und wenn ihr unsere Website und Social Media Kanäle in den letzten sechs Tagen aufmerksam verfolgt habt, werdet ihr wohl zustimmen, dass es einfach nur phänomenal war!

Wer am Wochenende in die tausenden Gesichter in der Red Bull Beach Arena sah, konnte zweifelsfrei erkennen, wieviel Spaß alle Beteiligten hatten - Fans, Spieler, Volunteers - einfach Jeder der dabei geholfen hat die Beachvolleyball FIVB World Tour Finals presented by Vodafone zu einem großartigen Erfolg zu machen.

Nach 48 action-geladenen Matches wurden zwei neue Teams zum Champion der Saison 2018 gekrönt.

Beachvolleyball-Wikinger, die Männer der Stunde Anders Mol und Christian Sørum, setzten ihre verrückte Gold-Serie fort indem sie nach den Siegen in Gstaad, Den Haag und Wien in Hamburg ihre vierte Goldmedaille sammelten.

Im Turnier der Damen haben Agatha Bednarczuk und Duda Lisboa sich nach der Silbermedaille im letzten Jahr dieses Jahr, in einem spannenden Finale gegen die Comeback-Queens Barbora Hermannová und Marketa Sluková Gold gesichert.

Sie waren die Stars die allen anderen auf dem Sand die Show stahlen – aber die deutschen Zuschauer, unsere Volunteers und die Beach Fans sind die die wahren Helden.

Wir können es nicht erwarten euch wiederzusehen also „Danke Volunteers“ und „Danke Hamburg“ – Danke für die Erinnerungen und bis zur nächsten Saison und der Weltmeisterschaft!

Latest News

VIP TICKETS FÜR DIE WORLD CHAMPS HAMBURG JETZT ERHÄLTLICH

VIP TICKETS FÜR DIE WORLD CHAMPS HAMBURG JETZT ERHÄLTLICH

Genieße zwei Wochenenden voller packender Spiele und einzigartiger Kulinarik.

Read more

EIN SAISONFINALE FÜR DIE EWIGKEIT

EIN SAISONFINALE FÜR DIE EWIGKEIT

Vielen Dank Hamburg!

Read more

Newsletter